3
 
6

KAC vs.BWL

3
 
0

HCI vs.VSV

3
 
2

DEC vs.AVS

2
 
6

MZA vs.VIC

4
 
2

VSV vs.VIC

0
 
2

KAC vs.DEC

7
 
3

HCB vs.ZNO

3
 
7

G99 vs.RBS

4
 
1

BWL vs.HCI

2
 
3

AVS vs.MZA

2
 
5

ZNO vs.MZA

6
 
1

VIC vs.VSV

3
 
2

HCI vs.BWL

3
 
2

G99 vs.HCB

3
 
2

DEC vs.KAC

1
 
2

AVS vs.RBS

 Kaitlyn Penna

Raffl und die Flyers geben erneut Führung aus der Hand



Teilen auf facebook


Freitag, 02.Februar 2018 - 9:01 - Zum zweiten Mal innerhalb von nur 24 Stunden haben es die Philadelphia Flyers nicht geschafft, eine zwischenzeitliche Führung über die Zeit zu bringen. Im Auswärtsspiel bei den New Jersey Devils führten die Flyers nach 40 Minuten, mussten aber am Ende ohne Punkt vom Eis.

Dritte Niederlage in Folge für Michael Raffl und seine Philadelphia Flyers. Der Villacher ging nach 15:15 Minuten Eiszeit ohne Scorerpunkt und mit einer ernüchternden -2 vom Eis, hat nun schon vier Spiele in Folge nicht gepunktet. Bei den New Jersey Devils entwickelte sich im ersten Drittel ein Schlagabtausch, in dem die Flyers zwei Mal einen Rückstand durch Claude Giroux und Wayne Simmonds ausgleichen konnten. Alle Tore dieses ersten Drittels fielen im Power Play, insgesamt wurden in den ersten 20 Minuten nicht weniger als 36 Strafminuten ausgesprochen!

In der 28. Minute besorgte Shayne Gostisbehere sogar für das 3:2 und mit dieser Führung gingen die Gäste schließlich auch in die letzte Pause. Bis in die Schlussphase hinein hatte dieser knappe Vorsprung Bestand, dann aber gelang den Devils der Ausgleich und 87 Sekunden vor dem Ende kam dann der Super GAU für die Flyers. Der Schweizer Nico Hischier traf zum 4:3 für die Devils und erzielte damit den Game Winner an diesem Abend. Es war das erste Tor des Nummer 1 Drafts aus dem Vorjahr seit 11 Partien!

Die kräfteraubende Serie der Flyers geht schon morgen mit einem Heimspiel gegen Ottawa weiter.

passende Links:

nhl.com


Quelle:red/kf

hockeyfans.at der letzen 24h

News in Deutsch

» hockeyfans.at auf Deutsch

Diese Woche am meisten gelesen