2
 
0

BWL vs.VSV

5
 
2

BWL vs.DEC

5
 
6

KAC vs.HCI

1
 
4

VSV vs.RBS

9
 
3

MZA vs.HCI

2
 
3

HCB vs.VIC

3
 
1

G99 vs.ZNO

0
 
3

AVS vs.KAC

0
 
0

DEC vs.AVS

0
 
0

RBS vs.AVS

0
 
0

VIC vs.HCB

0
 
0

VSV vs.BWL

0
 
0

VIC vs.MZA

0
 
0

HCI vs.KAC

0
 
0

DEC vs.G99

0
 
0

ZNO vs.HCB

photo_293597_20121007.jpg EXPA / Thomas Haumer

World Juniors: Kanada ist neuer Weltmeister



Teilen auf facebook


Samstag, 06.Januar 2017 - 8:51 - Die Entscheidungen bei den diesjährigen World Juniors sind gefallen! Mit Kanada gibt es einen neuen Weltmeister, der den bisher ungeschlagenen Schweden im Finale deren erste Niederlage zufügte. Platz 3 ging an den entthronten Titelträger des Vorjahres.

Mehr als 17.500 Zuschauer wollten das Finale der U20 Weltmeisterschaften in Buffalo sehen - und die beiden Finalisten boten den Fans einen echten Thriller. Die Schweden begannen stark, untermauerten ihre Leistung dieses Turniers und dominierten die Kanadier. Einzig das Führungstor für die TreKronor wollte nicht fallen und so ging es mit einem torlosen Remis in die erste Pause. Kaum wieder zurück am Eis schockten die Ahornblätter ihren Gegner mit dem Führungstreffer und Kanada lag mit 1:0 vorne. Aber die Schweden schlugen zurück, trafen mittels Shorthander zum 1:1 Ausgleich.

So ging es auch in den Schlussabschnitt, in dem diese Partie weiterhin extrem spannend blieb. Ein ausgeglichenes Finale wurde schließlich zwei Minuten vor dem Ende entschieden. Da trafen die Kanadier nämlich zum 2:1 und Schweden war zum Risiko gezwungen. Der Torhüter ging vom Eis, was das Team Canada zu einem Empty Netter nutzte und schließlich mit 3:1 siegte. Damit holten die Kanadier Gold, nachdem sie letztes Jahr das Finale im Penalty Schießen verloren hatten.

USA feiern Schützenfest und holen Bronze
Erwartungsgemäß keine Chance hatte das Überraschungsteam aus Tschechien im kleinen Finale. Dort dominierte die USA, die im Halbfinale als Titelverteidiger entthront worden waren, vor allem dank eines starken Mitteldrittels. Nachdem die US Boys unmittelbar vor dem Ende des ersten Drittels mittels Shorthander in Führung gegangen waren, trafen die Nordamerikaner im Mittelabschnitt gleich sechs Mal. Damit war die Frage, wer sich Bronze sichern würde, schon entschieden. Die Amerikaner setzten sich am Ende deutlich mit 9:3 durch und holten zum sechsten Mal bei den World Juniors eine Medaille.


Quelle:red/kf